image_pdfimage_print

Oh mein Gott, Hilfe, Hefeteig!!! Und danach noch ein Plunderteig! Geht Dir das gerade durch den Kopf? Ich verspreche Dir, das denken wirklich ganz viele und scheuen sich vor Hefe und/oder Plunderteig. Plunderteig ist im Prinzip wie ein Blätterteig nur mit Hefeteig. Die Mandel-Marzipan-Hörnchen sind mit einem einfachen Plunderteig hergestellt. Der Teig ist ein ganz simples (eigentlich idiotensicheres) Rezept für einen einfachen Plunderteig. Er ist sehr locker, die Hörnchen sind innen wunderbar weich, außen knusprig, auch wenn er nicht original wie ein klassischer Plunderteig hergestellt wird. Der Teig funktioniert prima und ist gerade für Anfänger oder auch für Hefeteig-ängstliche Bäcker und Bäckerinnen super geeignet. Nun hast du also keinen Grund mehr, dich zu scheuen, die leckeren Hörnchen auszuprobieren.

Ob mit oder ohne Füllung, ob Mandel-Marzipan- oder eine andere leckere Füllung ist egal und kann nach deinen Vorlieben, nach deinem Geschmack gerne abgewandelt werden; hier bist du flexibel und kannst gerne variieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zutaten für die Hörnchen:

für den Teig:
450g Weizenmehl Typ 405 oder 550
1 Prise Salz
1/2 TL Zimt
190ml Milch
10g frische Hefe
50g + 110g Butter
80g Zucker
1 TL Vanilleextrakt {Werbung}
1 Ei (M)

für die Füllung:
100g Marzipanrohmasse
50g Puderzucker
50g gem. Mandeln
1 Schuß Rum

zum Bestreichen:
1 Eigelb
1 EL Milch
gehobelte Mandeln

Zubereitung der Hörnchen:

Mehl, Salz und Zimt mischen und in eine Rührschüssel geben. Milch lauwarm erwärmen. In die Mitte des Mehles eine Mulde formen, lauwarme Milch, Hefe und 1 EL Zucker in die Mulde geben, verrühren, mit Mehl vom Rand abdecken, die Schüssel bedecken und den Vorteig 10 Minuten ruhen lassen.
Nach dieser ersten Ruhezeit das Ei, den restlichen Zucker, das Vanilleextrakt und die kleine Menge Butter zugeben und 10 Minuten auf kleiner Stufe der Küchenmaschine verkneten. Du kannst den Teig auch mit den Händen kneten, hier könnte der Teig eventuell etwas länger zum Kneten benötigen, er sollte weich sein und nicht mehr kleben.
Den Teig mit den Händen zu einer Kugel formen, in die Schüssel zurück legen, bedecken und 30 Minuten ruhen lassen.

 
Füllung zubereiten:

Marzipan, Puderzucker, gemahlene Mandeln und einen Schuß Rum mit den Händen verkneten und in 12 Stücke teilen.

Zum Endspurt:

Nach der Ruhezeit den Hörnchenteig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche auf 40x40cm ausrollen. 2/3 des Teiges mit Butter bestreichen. Zuerst das Drittel ohne Butter auf das mittig gebutterte Drittel klappen, dann das letzte gebutterte Drittel darauf klappen. Nun hast du ein Rechteck. In die Mitte Butter streichen und die Enden zur Mitte hin klappen, auf eine Hälfte wird nun der Rest Butter gestrichen, das Ganze nochmals zusammen geklappt, so daß du nun ein kleines Päckchen hast. Diese wird in Frischhaltefolie eingewickelt und für 30 bis 40 Minuten in den Gefrierschrank gelegt (im Zweifelsfall im Video nochmal anschauen).

Backofen auf 160° Umluft/175° O/U Hitze vorheizen.
Den gekühlten Teig nun auf eine Größe von 40 x 40cm ausrollen und 12 Dreiecke ausschneiden (siehe Video). Auf die breite Seite der Dreiecke nun ein Stück der Füllung legen und zu einem Hörnchen aufrollen.
Die Hörnchen mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech (2 Backbleche, 6 Hörnchen/Blech) legen. Das Eigelb mit Milch verquirlen, Hörnchen einstreichen, mit gehobelten Mandeln bestreuen und 23 – 25 Minuten backen. Sie sollten außen knusprig sein und eine goldgelbe Farbe haben.

Viel Spaß beim Nachbacken!
Deine Nicole